www.blinde-kuh.de
Designschaltung zum Testen:

Blinde Kuh Mach mit! Berichte Eine Reise durch Irland

Eine Reise durch Irland

21.10.2015
geschrieben von Tara-Jasmin (9)

Die letzten zwei Wochen war ich in Irland. Irland wird wegen der vielen Natur auch die grüne Insel genannt. Mein Papa ist Ire und meine Familie väterlicherseits kommt aus Irland. Mit dieser Reise wurde meine kleine Welt vollkommen gesprengt. Erster Flug! Erstes Mal in Irland! Erste Begegnung mit der irischen Familie! Es ist wirklich unglaublich. Mein erster Flug war wunderbar!

Allerdings war es mitten in der Nacht, sodass ich nur die Lichter gesehen habe, das war aber auch beeindruckend! Am Flughafen in Dublin gab es ein großes Willkommen von der irischen Familie mit vielen Geschenken. Danach hatten wir drei Stunden Autofahrt zu unserem Ferienort Kilkee. In der Moore-Bay-Anlage zogen wir in die Cottage ein. Eine Cottage ist ein irisches Haus. In der zweistöckigen Cottage war es sehr gemütlich. Das Wohnzimmer hatte verstellbare Ledersitze und einen tollen Kamin. In der Küche war alles, was wir brauchten und die Schlafzimmer waren wunderbar gemütlich! Ganz in der Nähe von Moore-Bay sind die Cliffs of Kilkee, über 100 Meter hohe Klippen, die für mich an unserem Ferienort das sehenswerteste sind. An ihnen ist ein schöner Weg, den ich gerne mit Mama entlanglaufe. Unten schlägt der Atlantik mit voller Wucht dagegen und ich finde die riesigen Wellen einfach cool. Außerdem sind wir während unserer Zeit in Irland auch zu noch höheren Klippen gefahren und zwar zu den Cliffs of Moher. Mit ca. 250 m sind sie die höchsten Klippen Irlands. Dort geht es ganz schön steil runter und man hat einen tollen Ausblick auf den Atlantik und die Schiffe.

Zurück in Moore-Bay bin ich gerne auf dem kleinen Spielplatz, der zu unserer Ferienanlage gehört. Besonders toll find ich das hier: Wenn man auf den Spielplatz kommt, ruft man einfach "Ich spiele mit!" und darf das dann auch ohne Weiteres. Wenn ich nicht gerade auf dem Spielplatz bin, gehe ich gerne zum Strand. Dort baue ich Papa eine tolle Steinburg und laufe im Atlantik herum! Während der Reise haben wir auch zwei Tage in Dublin verbracht.

Am ersten Tag waren wir bei der irischen Familie. Nach der Begrüßung und dem Fotografieren geht es auf den Spielplatz. Er ist riesengroß und man kann so viel machen, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Als es dämmert, verabschieden wir uns. Wir fahren noch schnell zur berühmten Samuel-Beckett-Bridge. Wenn man den Kopf auf die Seite legt, erinnert diese Brücke an eine Harfe! Die Nacht verbringen wir im Buswells`Hotel. Dort ist alles so schön mit Kronleuchtern, Goldsachen usw. eingerichtet, dass man sich wie eine feine Dame fühlt! Am Morgen treffen wir uns mit meinem Onkel Mark. Gemeinsam gehen wir in die National Library/Bibliothek und ins National Museum.

Dann machen wir einen Spaziergang durch den St. Stephens Park und füttern die Enten, Tauben, Möwen und Schwäne. Meinen Lieblingsschwan nenne ich Ami. Das bedeutet: Ich mag dich. Zum Abschluss gehen wir noch in die National Gallery zu einer Ausstellung von Sean Scully. Dann heißt es auch schon Abschied nehmen; wir freuen uns auf das nächste Mal! Am Ende des Tages gehen wir noch zu Tara Hill, einem alten keltischen Ort, wo Könige gekrönt und begraben wurden. Also, nach dieser Reise kann ich nur eins sagen: Irland ist toll!





1

21.10.2015

Tara-Jasmin (9)

Ein Bericht von Tara-Jasmin über eine Reise durch Irland.





2

16.07.2015

Pierre-Louis (13)

Ein Bericht von Pierre-Louis über seine Reise nach Deutschland.





3

16.07.2015

Etienne (13)

Ein Bericht von Etienne über Antibes.





4

16.07.2015

Hugo (15)

Ein Bericht von Hugo über Berlin.





5

16.07.2015

Charles Chloé (13)

Ein Bericht von Charles Chloé über England.





6

16.07.2015

Oliver (14)

Ein Bericht von Oliver über Monaco Monte-Carlo.





7

21.01.2015

Katarina

Ein Bericht von Katharina über Ballett.





8

10.10.2014

Andrea (13)

Ein Bericht von Andrea über ihre Ferien in Marinique.





9

10.10.2014

Pablo (12)

Pablo berichtet über seine Sommerferien in London.





10

10.10.2014

Thomas (13)

Ein Reisebericht über die Sommerferien von Thomas

Baustein verschieben
Baustein wegschalten